Kategorie: Apotheken

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Online-Apotheken

Verbraucher, die sich für den Kauf über Online-Apotheken entscheiden, nennen als Grund dafür Datenschutz, Kosten und Komfort. Oftmals sind die Kosten für die Verschreibungen deutlich geringer als der Kauf über eine lokale Apotheke. Viele Online-Apotheken können dem Verbraucher bis zu 50% Ersparnis bieten. Der Online-Kauf kann diskret von zu Hause aus erfolgen, wobei das Rezept direkt an die Tür geliefert wird.

Bei der Recherche in Online-Apotheken werden Sie feststellen, dass es diejenigen gibt, die nur den Vertrieb anbieten. Es gibt andere, die sowohl verschreibungspflichtige Dienstleistungen als auch den Vertrieb anbieten. Der Unterschied ist signifikant. Mit einer Online-Apotheke müssten Sie das Rezept Ihres Arztes per Fax oder Post an die Apotheke senden. Der Arzt kann das Rezept auch telefonisch oder per E-Mail verschicken. Diese Art von Online-Apotheken muss lizenziert werden, in welchem Staat sie verkaufen, und in welchem Staat sie sich befinden. Alle Versandapotheken im Vergleich – Vor- und Nachteile.

Die Online-Apotheken, die sowohl die Verschreibungsdienste als auch die Lieferung anbieten, haben in der Regel wenig bis gar keinen Kontakt zum Verbraucher. Sie nutzen Ihre Chancen im Umgang mit dieser Art von Unternehmen. Der Arzt kann lizenziert werden, das Rezept zu schreiben, aber es kann sein, dass es keinen Kundendienst gibt, bei dem er Hilfe suchen kann. Das verschriebene Medikament kann das sein, was Sie brauchen. Der Arzt kennt Ihre Krankengeschichte nicht und könnte etwas verschreiben, das eine allergische Reaktion oder eine andere Nebenwirkung hervorrufen könnte.

Viele Online-Apotheken sind Erweiterungen der Ziegel- und Mörtelbetriebe wie Walgreens oder CVS. Dieser Service wird den Kunden als Service für die Online-Bestellung und Abholung von Geschäften oder die Zustellung nach Hause angeboten. Dies ist die sicherste Form der Online-Rezeptbestellung. Die Computer sind mit Querverweis-Medikamenten verknüpft, die sich gegenseitig beeinflussen können. Die Krankengeschichte des Kunden ist ebenfalls aufgeführt, so dass keine Chance auf allergische oder andere Nebenwirkungen besteht. Es gibt immer eine Kundendienstnummer, um den Apotheker zu erreichen, wenn der Kunde Fragen hat. Es ist auch sehr legal, bei diesen Online-Apotheken zu bestellen.

Es gibt bestimmte Online-Apotheken, die illegal operieren. Sie werden an jeden verkauft, der sich registriert. Der Kunde kann ein Rezept benötigen oder auch nicht. Wenn ein Rezept benötigt wird, kann es sogar einen Apotheker geben, der das Rezept schreibt, ohne den Patienten zu sehen. Diese Online-Apotheken sind nicht von der Food and Drug Administration zugelassen oder lizenziert. Die von den Vereinigten Staaten erlassenen Vorschriften erlauben es ausländischen Apotheken nicht, an US-Kunden zu verkaufen. Oftmals werden diese Vorschriften ignoriert. Dies kann bei einem ahnungslosen Kunden zu Schäden führen.

Der Kunde, der bei Online-Apotheken im Ausland bestellt, geht das Risiko ein, kontaminierte oder schädliche Medikamente zu erhalten. Es gibt keine Vorschriften zur Überwachung dieser Medikamente auf Sicherheit. Mit anderen Worten, wenn Sie von ausländischen Online-Apotheken kommen, haben Sie keine Ahnung, wo die Medikamente hergestellt werden oder wie lange sie schon hergestellt wurden. Die Gesundheitsrisiken sind enorm.

Online-Apotheken, die das VIPPs-Siegel tragen, sind von der FDA zertifiziert und zum Verkauf zugelassen. Die Arzneimittel sind für den menschlichen Verzehr unbedenklich. Diese Online-Apotheken unterliegen zum Schutz des Verbrauchers einer Reihe strenger Richtlinien. Es ist immer das Beste, und in diesem Fall das Sicherste, sich an das zu halten, was man weiß.